Archive for the 'papa' Category

schon komisch

wenn ich meinen mann abends in einer bar treffe und wir anschließend in 2 unterschiedliche richtungen nach hause fahren… oder abends einen kurzen besuch von ihm zu bekommen und dann doch alleine zu anna ins bett kuscheln zu müssen. hoffentlich gehn die 2 monate ganz schnell vorbei…

und gleich…

…geh ich meinen besten ehemann vom bahnhof abholen. somit wäre dann woche nr1 geschafft. ab sonntag abend dann die nächste runde…

23 wochen

23 wochen lang konnten wir nun unser familienleben zu 4. genießen. wir haben viel urlaub und ausflüge gemacht, richard hat 100te kilometer auf dem mountainbike zurückgelegt, haben gegrillt, waren wandern und spazieren, auf verschiedenen weihnachtsmärkten und haben einfach mal die zeit genoßen, die wir zusammen haben konnten. lena ist ein papakind geworden, anna himmelt ihn an. für mich war es anfangs ungewohnt, weil wir eigentlich seit anfang an nur eine wochenendbeziehung hatten. an silvester endete nun endlich der vertrag und der neue begann. und jetzt wird es sicher ganz komisch, wenn ich richard heute abend zum bahnhof bringe, weil er auf seine 1. dienstreise muss. ab heute werden wir wieder eine wochenendehe führen und eine wochenendfamilie sein. aber nur für die nächsten 12 wochen. dann kommen wir nach.

gut angekommen

im neuen jahr. die lieben kinderlein gingen brav ins bett und wir erwachsenen haben uns einen gemütlichen abend gemacht. lena und anna haben beide die feuerwerke verschlafen (was mich echt wundert bei dem krach). wir haben es genoßen im schneefall auf dem balkon zu stehen und weil ich ja immer wieder rein musste um zu kontrollieren ob beide schlafen, konnte ich mich geschickt vorm donauwalzer mit meinem mann drücken 🙂 durchgehalten hab ich bis 1.40. dann gings ins bett. und die kinderlein haben heute netterweise bis halb 9 geschlafen… und jetzt ein spaziergang im schnee und dann ab zur uroma.

schööön

wie lena gerne sagt… waren unsere weihnachtstage. vollgepackt mit viel familie und gemütlichkeit. gestern der abschluss dann bei papa und die kinderlein habens bis halb 9 begeistert mitgemacht. gut so, wieder 2 babysitter mehr auf der liste 🙂

für richard fällt das schifahren heute leider aus, weil die erkältung wieder stärker wurde. aber sein papa kann auch nicht gehen, weil er sich gestern beim schifahren eine rippe gebrochen hat. doof, das! also ist nur meine mama heute auf der piste… bei aktuell anscheinend -18° in lech. brrrr.

ich werd nachher mit den kindern mal in die stadt gehen, dann zu meiner oma und später wahrscheinlich noch zur tante. je nach lust und laune. abends dann abendessen im hotel meiner schwiegereltern.

bitte nicht!

richard fühlt sich krank. da ist wohl ein grippaler infekt im anmarsch. und lena fängt auch an zu schniefen und ist ein bißchen „unausgeglichen“. bitte nicht!

mein mann

steht in der küche und will einen apfelkuchen backen. ich bin gespannt, wie das ausgeht…

EDIT: der kuchen schmeckt sogar 🙂