Archive for the 'doof' Category

mal wieder ein unfall

aber diesesmal anna. beim stuhl durch die gegend schieben ist sie gestern richtig blöd auf die stirn gefallen. irgendwie war da auch noch ein tisch im weg. sie hat mehr geschrien als die male zuvor und so hab ich mir dann schon ein bißchen sorgen gemacht. also ich dann aber eine halbe stunde später blut aus ihrer nase laufen gesehen habe, wurde ich richtig nervös. hab dann die kinder zusammengepackt und wir sind nach hause. erstmal papa angerufen. er meinte, dass ich sie mal beobachten soll und wenn es nochmal blutet sofort ins krankenhaus. dann zur sicherheit doch noch beim kinderarzt angerufen. er war aber auf fortbildung. trotzdem hat er mich dann eine halbe stunde später zurückgerufen und hat uns für heute in die praxis bestellt, sofern nichts passiert, was einen sofortigen besuch im krankenhaus nötig macht. und so wurde dann heute der ohrendruck gemessen um zu schauen ob im kopf irgendwo eine schwellung ist. die nase genau begutachtet, weil die heute geschwollen war. und dann hat er sein ohr auf annas kopf gelegt und drauf geklopft, weil man so anscheinend brüche hören kann. hab ich noch nie gesehen. als wir mit lena ins krankenhaus sind wurde sofort ultraschall gemacht. aber er meinte bei so kleinen kindern hört man das sofort. ooook 🙂 also alles bestens, sturz gut überstanden. allerdings pfeifen beide kinder mal wieder in der lunge dank der blöden pollen. und dann kam die schlechte nachricht, dass sie nun wirklich eine allergie haben, die wohl in den nächsten jahren immer wieder kommen wird.

muß das sein?

lena hatte letzten samstag abend einen ganz komischen hustenanfall und wir dachten zeitweise sie erstickt uns. der definition nach hab ich an pseudokrupp gedacht. aber weils dann die tage danach besser war bzw wie normaler husten hab ich nichts unternommen. als dann aber anna gestern abend denselben anfall bekam und lena auch wieder kam uns das dubios vor und so waren wir heute bei unserem neuen kinderarzt. und dann gabs gleich eine tolle diagnose. beide haben pseudokrupp und eine asthmatische bronchitis. als folge von einer pollenallergie. juhuu. und ich dachte schon, dass unsere kinder verschont bleiben… aber der arzt meinte, dass das nicht zwangsläufig bedeuted, daß es nächstes jahr wieder so sein wird. denn dieses jahr wäre der pollenflug im moment extrem wegen dem langen harten winter. aber wir dürfen uns jetzt darauf einstellen, dass es mind 2 bis 3 wochen so weitergehen wird. wir sind nun bestens versorgt mit allergiemitteln und zäpfchen gegen pseudokrupp. und als „positiver“ nebeneffekt von den starken mitteln sind mir vorhin beide kinder fast im stehen eingeschlafen. aber bisher ist kein husten zu hören… die bettwäsche wurde zum glück eh grad gestern gewechselt und nun dürfen sich die beiden jeden abend auf eine dusche inkl haarwäsche freuen, damit keine pollen mit ins bett kommen…

ärgerlich

gestern war ja noch die kinderbedarfsbörse. kerstin und ich haben viele sachen hingebracht und waren richtig neugierig mit wieviel geld und sachen wir nach hause gehen dürfen. dann hat erstmal kerstin ihr tütchen geöffnet. genau 1 t-shirt wurde verkauft und sie bekam 3 €. und dann kam meins. immerhin 41€. trotzdem durfte ich ganz schön viel wieder ins auto laden, inkl der 4 treppengitter. das war schon doof. als wir uns dann nochmal die sachen angeschaut haben hab ich gemerkt, dass 4 paar schuhe fehlen und auch kein etikett in der tüte war, das daraufhin gewiesen hätte, dass sie verkauft wurden. und dann hab ich mal die etiketten zusammengezählt und kam auf über 90€. wenn ich da jetzt die 20% abziehe, die der veranstaltende kindergarten bekommt, fehlen in meinem tütchen 29€. sowas ist doch echt ärgerlich… bin darauf hin gleich nochmal hin gefahren, aber natürlich war niemand mehr da. da werd ich morgen wohl mal anrufen. ach und ganz viele von kerstins sachen waren in meiner schachtel drinnen. und das obwohl sie gar nicht wissen konnten, dass wir uns kennen. also hat wohl auch irgendjemand meine schuhe mitbekommen.

fazit: einmal und nie wieder! bei dem aufwand den ich hatte mit beschriften und 2 mal hinfahren hat sich nicht gelohnt. da werd ich die sachen wohl doch lieber auf ebay stellen in zukunft.

krank

anna gehts wieder gut. ein bißchen schnupfen und husten noch, aber das allgemeinbefinden ist wohl wieder gut.

dafür gings lena heute so schlecht, dass ich mit ihr nachmittags dann zum notdienst bin. ende vom lied: mittelohrentzündung + harnwegsinfekt. klasse! nun gibts antibiotika, das hoffentlich schnell anschlägt…

EDIT

lena hat auch fieber. und nun fehlt irgendwie ein klon von mir. also müssen sich die beiden abwechseln mit dem mama kuscheln. zum glück kommt gleich die oma nach hause…

supergau

beide kinder krank.

sodalle

heute haben wir unseren neuen kinderarzt kennengelernt… weils anna immer schlechter ging waren wir dort. sie hat eine grippe. zum glück sind wir anderen geimpft, nur anna war damals leider noch zu jung. und nun leidet die kleine maus vor sich hin. heute hing sie den ganzen tag schlapp auf meinem arm und hat viel geweint. einschlafen ging am besten auf meinem bauch. eine bakterielle infektion hat sie (noch) nicht, das blutbild war in ordnung. nun müssen wir einfach abwarten. wir haben ein paar medikamente bekommen, die es ihr einfacher machen sollen.

und gestern waren wir bei der osteopathin. anna hat einen sichelfuß. mir ist schon aufgefallen, daß ein fuß mehr nach innen gedreht war, aber ich dachte das wäre normal. gut, die osteopathin, zugleich auch physiotherapeutin, hat irgendwelche griffe gemacht und man konnte zusehen wie sich der fuß gedreht hat. wahnsinn! nun muß ich sie jeden tag massieren und damit sollte es dann ganz weggehen. zum glück hat sie das gemerkt, wenn es jetzt nicht behandelt worden wäre, müsste anna dann spezielle schuhe tragen.

ja und ihre schlafstörungen kommen anscheinend von extremen verspannungen im brust- und halswirbelbereich. sie überstreckt sich sehr oft, vorallem beim schlafen, und das würde sie dann daran hindern in den tiefschlaf zu fallen. auch hier haben wir sofort eine änderung gemerkt. sie hält den kopf jetzt ganz anders und beim schlafen ist er in einer normalen stellung. nun haben wir dann in 2 wochen nochmal einen termin und dann sollte das auch gut sein. die verspannungen kommen laut osteopathin von der nabelschnur, die 2 mal um ihren hals lag. die würden einen zug auf den brustbereich verursachen, der für die verspannungen zuständig ist. so. ob das jetzt beim schlafen was ändert muß ich abwarten. momentan kann sie ja nicht gut schlafen wegen der grippe.