Archive for the 'ärger' Category

muß das sein?

lena hatte letzten samstag abend einen ganz komischen hustenanfall und wir dachten zeitweise sie erstickt uns. der definition nach hab ich an pseudokrupp gedacht. aber weils dann die tage danach besser war bzw wie normaler husten hab ich nichts unternommen. als dann aber anna gestern abend denselben anfall bekam und lena auch wieder kam uns das dubios vor und so waren wir heute bei unserem neuen kinderarzt. und dann gabs gleich eine tolle diagnose. beide haben pseudokrupp und eine asthmatische bronchitis. als folge von einer pollenallergie. juhuu. und ich dachte schon, dass unsere kinder verschont bleiben… aber der arzt meinte, dass das nicht zwangsläufig bedeuted, daß es nächstes jahr wieder so sein wird. denn dieses jahr wäre der pollenflug im moment extrem wegen dem langen harten winter. aber wir dürfen uns jetzt darauf einstellen, dass es mind 2 bis 3 wochen so weitergehen wird. wir sind nun bestens versorgt mit allergiemitteln und zäpfchen gegen pseudokrupp. und als „positiver“ nebeneffekt von den starken mitteln sind mir vorhin beide kinder fast im stehen eingeschlafen. aber bisher ist kein husten zu hören… die bettwäsche wurde zum glück eh grad gestern gewechselt und nun dürfen sich die beiden jeden abend auf eine dusche inkl haarwäsche freuen, damit keine pollen mit ins bett kommen…

wie nett

gestern hab ich bei unseren nachbarn in der straße hinterm garten ganz lieb gefragt, ob sie bitte ihre autos so parken können, dass der lkw genug platz hat, weil die möbel durch den garten rausgetragen werden und der voraussichtlich zwischen 7 und 8 kommt. klar, kein problem… und jetzt stehen natürlich genau die nachbarn mit ihren autos immer noch bzw wieder da. danke!!!!

war ja klar

geld gibts natürlich keines mehr. ich hätte sofort reklamieren sollen. klar, wenn hinter mir ca 20 personen warten und ich sofort auf die straße rausgeschmissen werde. grrr… einmal und nie wieder!

dafür ist meine geldtasche heute wieder aufgetaucht. ich dachte ich hätte sie aufs dach gelegt als ich anna letzte woche ins auto gepackt habe und dann dort liegengelassen. also ec karte gesperrt und im fundbüro eine nachricht hinterlassen. und heute greif ich in meine tasche rein und seh die geldtasche. herr, schmeiß hirn vom himmel.

ärgerlich

gestern war ja noch die kinderbedarfsbörse. kerstin und ich haben viele sachen hingebracht und waren richtig neugierig mit wieviel geld und sachen wir nach hause gehen dürfen. dann hat erstmal kerstin ihr tütchen geöffnet. genau 1 t-shirt wurde verkauft und sie bekam 3 €. und dann kam meins. immerhin 41€. trotzdem durfte ich ganz schön viel wieder ins auto laden, inkl der 4 treppengitter. das war schon doof. als wir uns dann nochmal die sachen angeschaut haben hab ich gemerkt, dass 4 paar schuhe fehlen und auch kein etikett in der tüte war, das daraufhin gewiesen hätte, dass sie verkauft wurden. und dann hab ich mal die etiketten zusammengezählt und kam auf über 90€. wenn ich da jetzt die 20% abziehe, die der veranstaltende kindergarten bekommt, fehlen in meinem tütchen 29€. sowas ist doch echt ärgerlich… bin darauf hin gleich nochmal hin gefahren, aber natürlich war niemand mehr da. da werd ich morgen wohl mal anrufen. ach und ganz viele von kerstins sachen waren in meiner schachtel drinnen. und das obwohl sie gar nicht wissen konnten, dass wir uns kennen. also hat wohl auch irgendjemand meine schuhe mitbekommen.

fazit: einmal und nie wieder! bei dem aufwand den ich hatte mit beschriften und 2 mal hinfahren hat sich nicht gelohnt. da werd ich die sachen wohl doch lieber auf ebay stellen in zukunft.

bäääh

da hab ich doch extra den müll weggebracht und in den kühlschrank geschaut, ob da irgendwas drinliegt, was schlecht werden kann… und als wir vorhin nach hause gekommen sind, kam mir aus der küche ein ekliger geschmack entgegen. ein blick in den kühlschrank hat gezeigt, dass ich in der hinteren ecke eine gurke vergessen habe. mist. also morgen als erstes kühlschrank putzen.

und nun also 4 tage zuhause, ein paar sachen erledigen und dann wieder zu richard und mama…

gar nicht gut

wenn der tag dank der großen so anfängt, wie er gestern aufgehört hat und ich schon um 7.30 uhr morgens sehr genervt bin… zum glück gibts ab mittag wieder omas unterstützung…

eiskalt!

unter tags hatte ich mich schon gewundert, dass es so kalt ist im haus. also hab ich die heizung im wohnzimmer ein bißchen aufgedreht. aber es wurde immer kälter und kälter… mittlerweile haben wir kuschelige 18° im wohnzimmer 😦 und sämtliche heizkörper im haus sind eiskalt. klasse!