Archiv für Februar 2009

ja ist denn heute… silvester?

180px-funkenfeuer um uns herum sind viele feuerwerke zu sehen. sind die vorarlberger mal wieder zu spät dran? naaaaaaaain (wie lena sagen würde). morgen ist funkensonntag und auch heute schon wird in einigen gemeinden der funken angezündet. dazu gibts dann ein feuerwerk. wenn wir aus dem fenster sehen können wir den funken vom nächsten bergdorf sehen. mehr wirds wohl nicht, mit krankem kind ist es wohl nicht so gut morgen den hiesigen funken zu besuchen 😦

(foto von wikipedia)

krank

anna gehts wieder gut. ein bißchen schnupfen und husten noch, aber das allgemeinbefinden ist wohl wieder gut.

dafür gings lena heute so schlecht, dass ich mit ihr nachmittags dann zum notdienst bin. ende vom lied: mittelohrentzündung + harnwegsinfekt. klasse! nun gibts antibiotika, das hoffentlich schnell anschlägt…

EDIT

lena hat auch fieber. und nun fehlt irgendwie ein klon von mir. also müssen sich die beiden abwechseln mit dem mama kuscheln. zum glück kommt gleich die oma nach hause…

weiter gehts

anna verbringt den tag im dämmerschlaf auf meinem bauch oder arm und fiebert sehr hoch. wenns morgen nicht besser ist gehn wir nochmal zum arzt.

was es bei lena ist…keine ahnung. hab mir die definition von pseudo krupp durchgelesen und das könnte es sein. hmm. aber ihr gings heute vormittag so gut, dass sie nun schon seit 10 mit ihrer tante unterwegs ist, damit anna ruhe hat. heute nacht wär ich, wenn anna nicht krank gewesen wär bzw meine mama nicht im ausgang gewesen wäre, ins krankenhaus gefahren. aber gut. meine schwester weiß bescheid und bisher gabs keinen alarm. hoffentlich was einmaliges.

nebenbei hab ich heute eine firma mit dem umzug beauftragt und so werden dann am montag 120 leere schachteln geliefert. juhuu.

supergau

beide kinder krank.

witzig

lena hat bisher eigentlich hochdeutsch gesprochen und jetzt spricht sie immer mehr meinen dialekt. das hört sich für mich soo ungewohnt an. aber ich finds toll 🙂 bis dann bald der liechtensteiner dialekt dazukommt…

sodalle

heute haben wir unseren neuen kinderarzt kennengelernt… weils anna immer schlechter ging waren wir dort. sie hat eine grippe. zum glück sind wir anderen geimpft, nur anna war damals leider noch zu jung. und nun leidet die kleine maus vor sich hin. heute hing sie den ganzen tag schlapp auf meinem arm und hat viel geweint. einschlafen ging am besten auf meinem bauch. eine bakterielle infektion hat sie (noch) nicht, das blutbild war in ordnung. nun müssen wir einfach abwarten. wir haben ein paar medikamente bekommen, die es ihr einfacher machen sollen.

und gestern waren wir bei der osteopathin. anna hat einen sichelfuß. mir ist schon aufgefallen, daß ein fuß mehr nach innen gedreht war, aber ich dachte das wäre normal. gut, die osteopathin, zugleich auch physiotherapeutin, hat irgendwelche griffe gemacht und man konnte zusehen wie sich der fuß gedreht hat. wahnsinn! nun muß ich sie jeden tag massieren und damit sollte es dann ganz weggehen. zum glück hat sie das gemerkt, wenn es jetzt nicht behandelt worden wäre, müsste anna dann spezielle schuhe tragen.

ja und ihre schlafstörungen kommen anscheinend von extremen verspannungen im brust- und halswirbelbereich. sie überstreckt sich sehr oft, vorallem beim schlafen, und das würde sie dann daran hindern in den tiefschlaf zu fallen. auch hier haben wir sofort eine änderung gemerkt. sie hält den kopf jetzt ganz anders und beim schlafen ist er in einer normalen stellung. nun haben wir dann in 2 wochen nochmal einen termin und dann sollte das auch gut sein. die verspannungen kommen laut osteopathin von der nabelschnur, die 2 mal um ihren hals lag. die würden einen zug auf den brustbereich verursachen, der für die verspannungen zuständig ist. so. ob das jetzt beim schlafen was ändert muß ich abwarten. momentan kann sie ja nicht gut schlafen wegen der grippe.