Archiv für April 2008



füße, wo seid ihr?

in freudiger erwartung des angeblich tollen wetters in nächster zeit und damit verbundener eröffnung der flip-flop saison wollte ich grade meine über den winter doch sehr vernachlässigten füße kümmern. aber dabei mal wieder die rechnung ohne meine schwangerschaft gemacht. zwar „erst“ in der 27. woche, aber trotzdem ist es ja sowas von umständlich zu den zehen vorzudringen… das nächste mal geh ich ins kosmetikstudio. aber ganz sicher!

prinzessin

nachdem anna ja lenas gitterbett erben soll, hab ich für lena gestern ein neues bett bestellt… sie soll ein richtiges mädchen-prinzessinnen-zimmer bekommen 🙂 und noch kitschiger gehts ja kaum 🙂

meine maus

(made by dani)

kinderbetreuung? – nein, danke!

letzte woche hatte ja zb ami berichtet, dass es bei ihnen ganz schlecht aussieht mit kinderbetreuungsplätzen. heute hab ich lange zeit mit einer von lenas erzieherinnen diskutiert. denn bei unserer krippe ist grad das problem, dass es nachmittags zuviele freie plätze gibt. im herbst war ein großer ansturm. also wurde extra eine erzieherin zusätzlich eingestellt, damit auf 10 kinder erhöht werden durfte. und nun ist es so, dass momentan maximal 5 kinder pro nachmittag kommen. es sind zwar noch andere angemeldet, die aber seit monaten nicht mehr gekommen sind.

ich finde es so traurig, dass es bei uns so ein super angebot gibt, aber es nicht genützt wird. die vormittagsplätze sind natürlich heiß begehrt, da gibt es momentan eine warteliste mit 45 kindern. deswegen wird im herbst eine neue gruppe eröffnet. aber gerade für mich als nicht-arbeitende mami ist es ja wirklich egal, ob mein kind vormittags oder nachmittags betreut wird. im gegenteil, ich finde nachmittags sogar besser. so muß lena morgens nicht geweckt werden und ich kann sie gegen 2 uhr gemütlich hinbringen.

grade findet eine große teamsitzung statt, bei der überlegt wird, wie es weitergehen soll. im schlimmsten fall wird die nachmittagsgruppe wieder geschlossen 😦

am samstag fand ein großes fest im kindergarten statt, weil anfang des monats eine neue gruppe eröffnet wurde (eine betriebs-kita). von unserer gruppe war lena das einzige kind das gekommen ist. verständlicherweise sind unsere erzieherinnen nun sehr enttäuscht und werden in näherer zukunft wohl nichts mehr in diese richtung machen. der größte teil der eltern hatte nämlich einfach keine lust zu kommen.

irgendwas läuft da eindeutig falsch…

grill-fieber

auf swr3 gab es letzten sommer schon 2 grillparties. da kommt ein starkoch, die rezepte gibts vorher und dann wird im schwabenländle in diversen gärten gemeinsam gegrillt… letztes jahr haben wir noch darüber gelacht… und grade eben bekomm ich eine email von meinem mann, dass am 1. mai sein arbeitskollege zum lafer-grillen zu uns kommt… (wir mutieren langsam aber sicher wirklich zu deutschen)

(und wir wissen ja, wie das dann ablaufen wird… frau hat in der küche den stress,während sie sich gleichzeitig um das liebe kind kümmern darf, weil sich der mann mit bier in der hand um die glut kümmern muss…)

ich bin ja gespannt. die zutatenliste hört sich schon mal ziemlich ungewöhnlich fürs grillen an

und wer von euch macht auch mit?

höfliches kind

gestern ist es mir schon öfters aufgefallen. wenn ich lena etwas gegeben habe, hat sie danke gesagt. also ich kanns jetzt zwar nicht genauso wiedergeben wie es aus ihrem mund kommt, aber richard hats dann bestätigt, dass es sich wohl wirklich um danke handelt und ich mit meinem mütterlichen stolz nicht irgendwas reininterpretiert habe. und grade eben hat mich lena gefüttert und ich immer schön brav danke gesagt und plötzlich sagt sie bitte!. also so ein höfliches kind 🙂

hallo frühling!!!

gestern abend haben wir gemeinsam mit unseren lieblingsnachbarn und einem nachbar, der seit 3 wochen strohwitwer ist und so hin und wieder unterhaltung braucht, den kühlen temperaturen am abend getrotzt und gegrillt. nach der grillpleite letzte woche wollte richard nicht aufgeben und schlussendlich gab es das leckerste hühnchen seit ewigen zeiten! so zart und saftig. mmmh. einfach lecker!

und heute beim aufstehen (so nebenbei erwähnt, erst um 10 uhr von lena geweckt worde) erwartungsvoll die jalousien hochgezogen … UND… strahlend blauer himmel, unsere terrasse liegt schon in der sonne (heute dürfen wir uns davon überzeugen, dass wir wirklich den ganzen tag sonne haben) und richard und lena spazieren grad zum bäcker… zum draußen frühstücken ist es leider noch ein klein wenig zu kühl, aber den restlichen tag werden wir dann im garten verbringen. lena liebt es durch die gegend zu spazieren, weil es überall in der straße tolle dinge zu sehen gibt. vorgestern zb hat sie einem nachbarn beim reifenwechseln geholen. und das gute ist ja, dass wir von unserem garten aus die straße überblicken, sodass ich mich immer seltener aus meinem bequemen sessel erheben muss 🙂 aber so langsam kommen jetzt auch alle kinder aus ihren häusern und oft kommen sie extra zu uns, um lena rauszuholen weil sie so gerne mit ihr spielen. vorallem die 8 – 10 jährigen mädchen. also ein idylle wie im bilderbuch 😉

und lena hat in den letzten tagen gelernt alleine die rutsche hochzuklettern und dann richtig herum wieder runterzurutschen. am anfang blieb mir zwar hin und wieder fast das herz stehen, aber mittlerweile klappt das echt gut.