Archiv für Februar 2008

bitte schonen!

nachdem mir seit gestern nachmittag dauerübel ist, mein kreislauf spinnt und ich die letzten tage immer wieder einen harten bauch bekam, bin ich heute zum arzt. der meinte dann, dass ich es wohl ein bißchen übertreibe mit meiner aktivität und es einfach ruhiger angehen lassen muß und mich ein bißchen schonen soll. ich bin zwar nicht krank, aber mittlerweile in der 20. woche. das soll ich nicht vergessen. hahaha. wie ich das machen soll mit einem 15 monate alten kind, haushalt und einem ehemann, der fast nur am wochenende zuhause ist konnte er mir dann leider auch nicht sagen…

stillrückschritte

eine ganze zeit lang hab ich lena nur noch abends zum einschlafen und morgens gestillt. dann wurde das abendliche stillen ersetzt und lena kuschelt morgens nach dem aufwachen noch bei mir im bett und wird gestillt. seit letzter woche allerdings möchte madame wieder andauernd an den busen. wenn sie ihn schon nicht im mund hat, so muss zumindest ein patschehändchen an den brustwarzen rumspielen. was ja an sich kein problem wäre, wenn sie dank der schwangerschaft nicht sooo empfindlich wären. so gilt es dann zähne zusammenbeissen und durch.

denn ich möchte lena das stillen bzw meinen busen nicht verbieten. sie war schon immer sehr darauf fixiert und ist es immer noch. meine angst ist, dass sie dann richtig eifersüchtig wird, wenn baby² da ist und gestillt wird. und noch größer ist meine „angst“, dass ich dann ein baby und ein kleinkind stillen werde. ich hoffe immer noch, dass sie sich von selber in den nächsten monaten vor der geburt abstillt. aber im moment sind wir grade wieder meilenweit davon entfernt…

mein baby

nach lenas geburt konnte ich „mein baby“ eine lange zeit nicht anschauen, ohne schweißausbrüche zu bekommen, weil die erinnerungen noch zu real waren. dann hats eine zeitlang spass gemacht und seit ich wieder schwanger bin, ist es wieder fürchterlich. wenn ich mir vorstelle, dass ich in ein paar monaten wieder ein kind rauspressen muss. oh gott… wobei ich mich immer frage, wie die frauen in so einem moment ein kamerateam dabei haben wollen und man dieses intime erlebnis dann im fernseher bewundern kann. ich möchte davon keinerlei aufzeichnungen haben, geschweige denn zuschauen, wie ich mich während der geburt verhalten habe… auch wenn ich bei lena eher der ruhige typ war und nicht geschrien ect habe. trotzdem. die geburt gehört dem baby, richard und mir.

hallo papa!

gestern abend haben wir es uns nach richards rückkehr auf der couch gemütlich gemacht. und ich hab mir dann so überlegt, dass es jetzt schon länger her ist, dass ich *anna* gespürt habe… und bisher noch keine richtigen tritte sondern halt so wie wenn ein schmetterling irgendwo anstößt. genau in dem moment spür ich einen zaghaften tritt gegen meine bauchdecke. richard hat dann seine hand auf den bauch gelegt und kurze zeit später, konnte er es dann auch spüren 🙂 solche momente sind einfach wunderschön!

rabenmutter

oh mann… das war jetzt ein morgen…

ich hab gestern abend schon die ganze zeit gehört, dass lena ziemlich unruhig ist in ihrem bett. sie hat aber nicht geweint, das babyphon ging halt dauernd los. dann bin ich nochmal zu ihr rein bevor ich ins bett bin und da war alles so wie immer.

heute nacht hat sie dann 2,3 mal ganz kurz geweint, sodass ich auch nicht zu ihr rein bin. erst um halb 7 dann, weil ich dachte, dass ich sie jetzt zu mir hole. und als ich lena aus dem bett nehmen will, merk ich, dass das ganze bett vollgespuckt ist und lena auch von oben bis unten. musste sie erstmal abduschen gehen und dann haben wir uns nochmal in unser bett gelegt. und jetzt hab ich so ein schlechtes gewissen, dass ich nachts nicht zu ihr rein bin. wobei sie sich da ja nicht auffällig verhalten hat. aber trotzdem…

namensfindung

aaaaalso… ich kann ja meinen mund eh nie halten 😉 hier ist also unser name von baby²: Anna. war richards wunschname und mittlerweile find ich ihn auch super. ich denke, er passt gut zu lena und zum nachnamen… was bodenständiges, kurzes. sollte es doch wider erwarten ein junge werden, wird er Paul heissen.

bloggergedanken

ob der kleine chef wohl schon im bett liegt? – als wir auf die a7 aufgefahren sind. in welcher stadt ist allegra wohl grad gelandet? – als wir durch münchen fuhren. irgendwo hier muss frau ami wohnen? – als wir richtung salzburg unterwegs waren. ich könnte frau stadt-land-fluss einen besuch abstatten – als ich den wegweiser richtung wien sah. aaaah, hier gehts nach landshut? – als wir auf dem rückweg waren. verrückt 🙂